Mauernutfräsen




Mauernutfräsen – effizient Mauerschlitze zur Verlegung von Kabeln und Rohren erzeugen

Mauerschlitze in Wänden oder Böden aus Beton, Ziegelsteinen oder Gipsplatten zur Verlegung von Stromkabeln und Installationsrohren lassen sich einfach und zeitsparend mit einer Mauernutfräse herstellen. Die Mauernutfräse, auch als Schlitzfräse bezeichnet, erinnert ein wenig an eine Handkreissäge. Anstelle des Sägeblatts, sind die Maschinen mit einer, zwei oder mehr parallel laufenden, diamantbesetzten Trennscheiben ausgerüstet. Für den Einsatz im professionellen und semi-professionellen Bereich sollten die Maschinen mit mindestens zwei parallel laufenden Trennscheiben ausgerüstet sein. Bei einem gefrästen Mauerschlitz, der mit einer zweischeibigen Fräse erzeugt wurde, bleibt im Mauerschlitz ein Mittelsteg stehen, der relativ einfach von Hand herausgebrochen werden kann. Um den Mittelsteg zu vermeiden, sind Profimaschinen mit mehr als zwei Trennscheiben ausgerüstet. Sie fräsen die eingestellte gesamte Breite des Schlitzes sauber aus.

Eine gute Mauernutfräse weist bestimmte Merkmale auf

Die Vielzahl angebotener Mauerschlitzfräsen macht es nicht einfach, beim Kauf die richtige Entscheidung zu treffen. Gute Mauernutfräsen für den professionellen und semi-professionellen Einsatz können Sie an den unten aufgelisteten Merkmalen und Leistungskriterien erkennen:

  • Leistungsbereich des Elektromotors (1.300 Watt bis etwa 2.300 Watt)
  • Ergonomisch geformte Haltegriffe zum Führen der Maschine
  • Zwei oder mehr Trennscheiben, die für das zu fräsende Material geeignet sind
  • Trennscheibenwechsel möglichst werkzeuglos über Schnellverschlussmechanik
  • Führungsrolle oder Fräsrad zum leichten und präzisen Führen der Maschine über das zu fräsende Material
  • Schnitttiefe stufenlos einstellbar bis etwa 40 Millimeter (möglichst ohne Werkzeug)
  • Nutbreite möglichst stufenlos einstellbar im Bereich 6 Millimeter bis über 40 Millimeter
  • Anschluss für Industriestaubsauger (saugt Staub und Steinsplitter direkt bei der Entstehung ab

Warum ist bei der Schlitzfräse der Anschluss für einen Industriestaubsauger wichtig?

Je nach zu fräsendem Material wird eine Menge Staub erzeugt, der nicht nur unangenehm ist, sondern auch der Gesundheit schadet und aus arbeitsrechtlichen Bestimmungen zu einer nicht zulässigen Staubbelastung führt. Es ist deshalb wichtig, den Staub direkt an der Stelle der Entstehung, sozusagen an den Trennblättern, abzusaugen. Hierdurch bleibt die Luft, Sie selbst und alle anderen Personen auf der Baustelle verschont von reizauslösendem Staub.

Gibt es Schlitzfräsen mit Akkubetrieb?

Die Leistungsaufnahme im Bereich 1.300 bis 2.300 Watt haben die renommierten Hersteller offensichtlich davon abgehalten, Mauernutfräsen auf Akkubasis zu entwickeln. Vorhandene Nutfräsen mit Akkubetrieb sind mit einem geringen Gewicht eher Fräsen „light“, die allerdings über Allroundfähigkeiten verfügen. Die Schnitttiefe ist begrenzt. Und die Nutbreite entspricht denen moderner Flachdübeln, so dass diese Geräte auch als Lamellofräse eingesetzt werden können.