Schiebetürbeschläge

Schiebetürbeschläge sind absolut unverzichtbare Bauteile, wenn es um den Einsatz einer Schiebetür geht. Ob es sich dabei um Systeme mit Bodenführung oder mit Laufschienen handelt, ist zunächst unerheblich. Mit dem richtigen Beschlag lassen sich klassische Schiebetüren komfortabel und effektiv verschließen. Da der Beschlag zum jeweiligen System passen muss, ist es ratsam, dass sich Interessierte mit den verschiedenen Konstruktionen und Ausführungen befassen.

Die verschiedenen Schiebetür-Systeme

Auf der Suche nach dem richtigen Schiebetürsystem, bedarf es einer Differenzierung. Hinsichtlich der Konstruktion und Funktion existieren gewisse Unterschiede, die zu berücksichtigen sind. Grundsätzlich besteht im Bereich die folgende Auswahl:

  • Hebe-Schiebe-Tür – Kennzeichnend für Hebe-Schiebe-Türen ist, dass diese zunächst angehoben werden. Dadurch können sie seitlich beliebig verschoben werden, wodurch große Durchgänge entstehen, die zudem in barrierefreier Ausführung realisiert werden können.
  • Falt-Schiebe-Elemente – Falt-Schiebe-Elemente unterscheiden sich dadurch von anderen Schiebetürsystemen, dass sich ihre Flügeltüren zusammenfalten lassen. Dies ist einerseits sehr platzsparend und andererseits ein echter Hingucker.
  • Parallel-Schiebe-Kipptür – Dieses System ist gewissermaßen der Klassiker unter den Schiebetüren und gut für kleinere Durchgänge geeignet. Dass sich die Flügeltüren in Kippposition bringen lassen, ist ein wesentliches Merkmal dieser Ausführung. Die Auswahl des richtigen Schiebetürsystems kann demnach zu einer Herausforderung werden. Grundsätzlich sollten die Gegebenheiten vor Ort sowie die jeweiligen Erwartungen maßgebend für die Auswahl sein.

    So funktionieren Schiebetüren

Die Unterscheidung der verschiedenen Schiebe-Türen kann nicht nur anhand des zugrundeliegenden Systems, sondern auch anhand der jeweiligen Konstruktion erfolgen. Die erhältlichen Schiebe-Türen funktionieren teilweise sehr unterschiedlich. So gibt es unter anderem hängende Schiebetüren mit Laufschiene. Die Laufschiene trägt die gesamte Last und befindet sich oberhalb der Tür, die hier inklusive Stopper und Rollwagen eingesetzt ist.

Als Gegenentwurf zur Hängetür mit Laufschiene gibt es stehende Schiebe-Türen mit Bodenschiene. Die unten angebrachte Schiene dient als Bodenführung, in der die Tür steht. Darüber hinaus werden Schiebetüren auf unterschiedlichste Art und Weise bedient. Die erhältlichen Modelle lassen sich folgendermaßen bedienen:

  • manuell
  • elektrisch
  • pneumatisch
  • hydraulisch Bei dieser riesigen Auswahl geraten die Schiebetürbeschläge zuweilen in Vergessenheit. Der Beschlag ist allerdings ein Muss und sorgt dafür, dass die Tür geschlossen beziehungsweise verriegelt werden kann. Darüber hinaus leisten hochwertige Beschläge einen wichtigen Beitrag zur Dichtigkeit. Nicht nur bei der Auswahl des richtigen Systems, sondern auch in Zusammenhang mit dem Beschlag ist es wichtig, den Überblick zu behalten.