Außenfensterbänke




Außenfensterbänke

Außenfensterbänke sind mehr als nur Schmuck für das Haus. Sie leiten das Regenwasser über die Tropfkante vom Fenster weg.

Dafür ist der fachgerechte Einbau notwendig, denn Fensterbänke für außen müssen im Gegensatz zum Fensterbrett innen leicht schräg eingebaut werden. Nur dann ist es möglich, dass Regenwasser die Fassade nicht trifft und verschmutzt. Dies ist zudem von der Ausladung abhängig.

Finden Sie hier Außenfensterbänke für Ihre anspruchsvollen Kunden!

Hohe Anforderungen an Fensterbänke

Außenfensterbänke schützen die Fassade und bewahren diese bei Regenwetter vor herabtropfendem, verschmutztem Regenwasser.

Um dies zu erreichen, werden Fensterbänke platten- oder trapezförmig gefertigt, der Einbau erfolgt leicht schräg. Da das Material außen stark beansprucht wird, muss das Material entsprechend robuster sein als für ein innen liegendes Fensterbrett.

Es soll folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Unempfindlich gegen Wasser und Temperaturen
  • Nicht verformbar
  • Kratz- und bruchsicher

Wichtig für den Fensterfachbetrieb ist zudem der möglichst einfache Einbau. Gut eignen sich daher Naturstein, rostfreie Metalle und Fliesen für den Fenstersims im Außenbereich.

Das ideale Material für Außenfensterbänke

Die Wahl des Materials für den Fenstersims im Außenbereich wird aufgrund der baulichen Gegebenheiten und entsprechend der Kundenwünsche getroffen. Dies bezieht sich auch auf die Ausladung der Fensterbank. Als Ausladung bezeichnet man die Tiefe einer Fensterbank.

Holz

Holzfensterbänke werden zu Holzfenstern kombiniert und bedürfen einer guten Versiegelung gegen Feuchtigkeit. Im Außenbereich kommen statt natürlichen Holzes eher Schichtstoffe wie Werzalit zum Einsatz.

Kunststoff

Kunststoff ist günstig und leicht zu verbauen, er verfärbt sich aber durch die Einwirkung des UV-Lichts. Dies sollte bei der Farbwahl berücksichtigt werden.

Aluminium

Außenfensterbänke aus Aluminium sind sehr leicht, dennoch robust. Sie haben sich in den letzten Jahren zur ersten Wahl im Außenbereich etabliert. Möglich ist auch der Einbau einer Fensterbank aus Zinkblech, die Eigenschaften desselben sind mit Aluminium zu vergleichen. Die Dehnungsfuge muss hier ausreichend breit sein.

Kunststein

Die Mischung aus gebrochenem Stein und harz- oder mineralisch gebundenen Stoffen ist sehr widerstandsfähig und bruchsicher. Kunststein wird aufgrund des äußerst günstigen Preises gern verwendet, ist im Außenbereich aber noch weniger stark vertreten als im Innenbereich.

Naturstein

Granit und Marmor sind für Fensterbänke im Außenbereich ideal, allerdings sehr teuer. Auch Basalt und Quarzit sind zu empfehlen, sie sind jedoch ebenso kostenintensiv. Negativ ist die gegenüber Kunststein und anderen Materialien deutlich schwerere Verarbeitung.

Maßgefertigte Aluminium-Fensterbänke

Konfigurieren Sie eine Fensterbank auf Maß mit unserem Konfigurator. Dabei geben Sie das Fixmaß an, wählen die gewünschte Tropfnase und Ausladung und wählen einen Farbton aus. Zusätzlich können Sie auch Abschlüsse, Schrauben und Anti-Dröhn-Streifen auswählen.