Sturmhaken




Sturmhakenösen – der Allrounder fürs Festzurren und Aufhängen

Ein paar Hilfsmittel dürfen in keiner Werkzeugkiste eines Handwerkers fehlen. Bei einer Rankingliste zum Thema Befestigungstechnik mag der Dübel auf Platz 1 liegen, dicht gefolgt von Teilen wie Schrauben, Haken und Ösen. Ein Tüftler kam dann auf die Idee, die letztgenannten Befestigungstechniken zusammenzufassen – die Sturmhakenöse war geboren. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Jetzt das Sortiment entdecken.

Sturmhakenösen – im Gebäude und Freien hilfreich

Bevor Haken und Ösen als Gebäudeteile ihre Vorzüge ausspielen, wollen wir einen Blick ins Freie werfen. Schließlich weist der Namensteil „Sturm“ schon auf einen wesentlichen Vorteil hin. Wer im Freien eine Plane festzurren will, um beispielsweise einen Brennholzstapel oder auch ein Fahrzeug zu schützen, findet in der Sturmhakenöse einen hilfreichen Verbündeten. Denn es braucht kein festes Brennholz- oder Garagendach, um Regen und Schnee abzuhalten. Wer sein Brennholz zum Beispiel an der Garagenmauer stapelt, kann sich mit einer handelsüblichen Plane und Sturmhakenösen ein flexibles Dach basteln. Bei schönem Wetter lässt sich die Plane zusammenrollen und oben an den Sturmhakenösen festbinden. Bei Regen wird daraus mit wenigen Handgriffen ein Schutzwall. Man sollte daran denken, die Sturmhakenösen in gleichem Abstand an der Wand zu befestigen, wie auch die Metallösen an der Plane arrangiert sind. In der Oberflächenausführung verzinkt, kann die Witterung den Gebäudeteilen nichts anhaben. Galvanisch verzinkte Sturmhakenösen mit Holzgewinde stehen bei SEEFELDER in verschiedenen Ausführungen und Längen zur Auswahl.

Befestigungen – von der Blumenampel bis zum Geräteschuppen

Zimmerpflanzen sehen nicht nur schön aus, manche Gewächse sind sogar in der Lage, die Luft zu reinigen. Wenn es an Platz im Regal fehlt, könnte eine Blumenampel die Lösung sein. Die gibt es bereits fertig bepflanzt in der Gärtnerei. Jetzt verlangt es nur noch nach Bohrmaschine, Dübel und der Sturmhakenöse. Schon hängt die Pflanze an der Decke. Tipp: Das Gesamtgewicht von Pflanze, Erde und Gefäß nicht unterschätzen und einen ausreichend großen Dübel verwenden. Ein klassisches Gebäudeteil zur Befestigung stellt die Sturmhakenöse auch im Hinblick auf die Wäscheleine dar. Auch in dieser Umgebung kann es zu hoher Luftfeuchtigkeit kommen – die der Sturmhakenöse in Ausführung verzinkt nichts anhaben kann. Bleibt noch zu erwähnen, dass sich mit Sturmhakenösen praktikable Aufhängevorrichtungen basteln lassen. Einfach in eine Holzleiste die Sturmhakenösen mit dem Holzgewinde eindrehen (Vorbohren nicht vergessen), an der Wand befestigen und schon lassen sich im Geräteschuppen die Gartenutensilien wie kleine Schaufel, Hacke, Baumschere bzw. in der Küche Rührbesen, Kochlöffel, etc. aufhängen. Befestigungstechnik und Kleinteile von SEEFELDER – da herrscht Ordnung und alles hält sicher.