Dieser Browser wird von der Website nicht mehr unterstützt. Für ein besseres Einkaufserlebnis nutzen Sie bitte einen anderen Browser wie zum Beispiel Chrome , Firefox oder Edge .

Rauchmelder nach 10 Jahren ersetzen




Wussten Sie, dass Rauchwarnmelder alle 10 Jahre nach Inbetriebnahme gewechselt werden müssen?

Nach 10 Jahren muss ein neuer Rauchwarnmelder an die Decke. Grund dafür ist die steigende Wahrscheinlichkeit von Fehlalarmen aufgrund von Abnutzung, Korrosion oder Ablagerungen in der Rauchkammer.

Dies regelt die DIN-Norm 14676 (die sogenannte Anwendungsnorm für Rauchmelder). 2023 sind besonders viele Wohnungen und Wohnhäuser betroffen, denn seit 2013 ist die Installation von Rauchmeldern bei Neu- und Umbauten in Baden-Württemberg, Bayern und Nordrhein-Westfalen verpflichtend – in Rheinland-Pfalz bereits seit 2003.

Laut DIN 14676 sind Rauchwarnmelder „... nach Herstellerangaben, aber spätestens 10 Jahre plus 6 Monate nach dem Datum der Inbetriebnahme auszutauschen ...“

Die meistverkauften Rauchmelder in Deutschland
OA-Stand-Alone-Rauchwarnmelder, RWM90, reinweiß glänzend
ABUS
OA-Stand-Alone-Rauchwarnmelder, RWM90, reinweiß glänzend
Artikel-Nr. RM10
EI  RAUCHMELDER 650i
EI RAUCHMELDER 650i
Artikel-Nr. EI650
EI FUNK-RAUCHWARNMELDER Ei650iRF, MIT INTEGRIERTEM FUNKMODUL
EI FUNK-RAUCHWARNMELDER Ei650iRF, MIT INTEGRIERTEM FUNKMODUL
Artikel-Nr. EI650IRF
RAUCHMELDER CAVIUS INVISIBLE 10Y
RAUCHMELDER CAVIUS INVISIBLE 10Y
Artikel-Nr. S10.1N

Hochwertige Rauchmelder von EiElectronics entdecken!

EiElectronics ist einer der qualitätsbewusstesten Hersteller von Rauchmeldern im europäischen Raum.

Im Fokus sind dabei vor allem der klassische Rauchwarnmelder (siehe Abbildung rechts) und der Rauchwarnmelder mit integrierter Funkvernetzung.

Die Funkvernetzung sorgt dafür, dass der Alarm auch an alle anderen Melder im Netzwerk weitergeleitet wird. Die Erkennung eines Notfalls ist dadurch beschleunigt.

IN AKTION
EI  RAUCHMELDER 650i
Sonstige
EI RAUCHMELDER 650i
EI650

Was spricht für einen Rauchmelder?

Ein Rauchwarnmelder bietet lebensrettende Sicherheit, indem er frühzeitig auf Rauchentwicklung hinweist und so wertvolle Zeit zur Flucht verschafft. In vielen Bundesländern ist die Installation von Rauchwarnmeldern gesetzlich vorgeschrieben, was bedeutet, dass sie nicht nur empfohlen, sondern verpflichtend sind. Die frühzeitige Erkennung von Rauch hilft auch dabei, Schäden an Eigentum zu minimieren, indem Brände in einem frühen Stadium erkannt und Alarm ausgelöst wird.

Moderne Rauchwarnmelder sind benutzerfreundlich und lassen sich leicht selbst installieren, ohne dass ein Fachmann benötigt wird. Sie haben eine lange Lebensdauer von in der Regel 5 bis 10 Jahren, was sie zu einer langfristigen Investition in die Sicherheit macht. Qualitätsgeprüfte Rauchwarnmelder mit Siegeln wie dem Q-Label gemäß VdS 3131/vfdb 14-01 bieten hohe Zuverlässigkeit und reduzieren das Risiko von Fehlalarmen.

Darüber hinaus sind Rauchwarnmelder kostengünstig in der Anschaffung und können im Vergleich zu den möglichen Schäden durch einen unentdeckten Brand immense Kosten einsparen. Modelle mit Funkmodul können miteinander vernetzt werden, sodass im Brandfall alle Melder im System gleichzeitig Alarm schlagen und so eine umfassende Warnung bieten.

Besonders vorteilhaft sind Rauchwarnmelder ohne störendes LED-Blinken, wie der Ei650 von EiElectronics oder der RWM90 von ABUS, die ideal für Schlafzimmer geeignet sind und ungestörten Schlaf bei maximaler Sicherheit gewährleisten. Die Wartung dieser Geräte ist einfach und erfordert lediglich eine jährliche Funktionsprüfung, die schnell und unkompliziert durchgeführt werden kann.

Rauchwarnmelder eignen sich nicht nur für Wohnräume, sondern auch für Büros, Werkstätten und andere Gebäude, in denen Brandschutz von hoher Bedeutung ist. Diese umfassenden Vorteile machen Rauchwarnmelder zu einer unverzichtbaren Komponente für die Sicherheit und den Schutz von Leben und Eigentum.

Alles aus der Welt der Rauchmelder: