Vierkantrohre




Vierkantrohre, vielseitig anwendbar

Vierkantrohre, Rechteckrohre und Quadratrohre sind häufig verwendete Bauelemente, welche die Grundbausteine für die verschiedensten Konstruktionen bilden. Als markante Beispiele seien hier Befestigungselemente für Balkongeländer, Regale und Gestelle sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Gebrauch genannt.

Vierkantrohre, Quadratrohre, solide in der Ausführung

Vierkantrohre, Quadratrohre, Rechteckrohre sind in der EN 10219 genormt und werden nach dieser Norm gefertigt. Je nach vorgesehenen Belastungsfällen ist eine vielseitige Auswahl mit den verschiedensten Querschnittsabmessungen und unterschiedlichen Wandstärken möglich. Der Anwendungsbereich von Vierkantrohren erstreckt sich über zahlreiche Sparten, wie Klimatechnik, Automobilbau, Luftfahrttechnik, allgemeiner Maschinenbau oder auch Regalbau.
So werden beispielsweise im Sondermaschinenbau Gestellkonstruktionen von Vorrichtungen und Maschinen häufig aus quadratischen und rechteckigen Hohlprofilen hergestellt.

Gehrungsschnitt, schweißbar, mit individueller Gestaltungsmöglichkeit

In der Praxis kommt es häufig vor, dass Vierkantrohre rechtwinklig zueinander verschweißt werden müssen. Hier bietet sich an jedem 90°-Winkel an den zwei Enden jeweils ein Gehrungsschnitt unter 45° an. Für solche Schweißkonstruktionen ist als Werkstoff St 52-3 besonders geeignet, da er sehr gut schweißbar ist.

Durch ihre Geometrie haben rechteckige und quadratische Hohlprofile eine höhere Verwindungs- und Biegesteifigkeit als beispielsweise runde Rohrmaterialien. Allerdings bedeutet dies zugleich auch, dass vierkantige Hohlprofile sich schlechter biegen lassen als Rundrohre. Daher kommen bei speziellen Konstruktionen von solchen Hohlprofilen, welche Richtungsänderungen erfordern, immer wieder Schweißverbindungen mit Gehrungsschnitten vor.

Durch ihre hohe Belastbarkeit werden vierkantige Hohlprofile oft im Regalbau, besonders für Industrieregale verwendet. Solche Regale müssen in der Regel schwerlastige Teile oder Vorratsmaterialien aufnehmen und sind daher in der Ausführung sehr robust.

Zur jeweiligen Konstruktion der passende Werkstoff

Rechteckrohre, Rohre mit quadratischen Querschnitt, Vierkantrohre allgemein sind in folgenden Werkstoffen im Handel erhältlich:

Werkstoff-Nr. | Bezeichnung EN| Bezeichnung DIN

  • 1.0039 S235JRH RSt 37-2
  • 1.0138 S275J2H St 44-3 N
  • 1.0576 S355J2H St 52-3 N
  • 1.0493 S275NH StE 285 N
  • 1.0497 S275NLH TStE 285 N
  • 1.0539 S355NH StE 355 N
  • 1.0549 S355NLH TStE 355 N
  • 1.8953 S460NH StE 460 N
  • 1.8956 S460NLH TStE 460 N

Speziell für Leichtbaukonstruktionen gibt es im Handel auch Vierkantrohre aus Aluminium. Solche Leichtbauprofile in vierkantiger Hohlprofil-Ausführung bieten auch viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Ein selbstgebauter Beistelltisch beispielsweise, ausgeführt mit einem vierkantigen Rahmengestell aus Aluminium, ist ein echter Hingucker.

Fazit

Vierkantrohre aus quadratischen und rechteckigen Hohlprofilen bieten für zahlreiche Anwendungsfälle, in denen es besonders auf Stabilität und Materialsteifigkeit ankommt, viele Lösungsmöglichkeiten. Durch die Normung nach der EN 10219 ist die Herstellung solcher Hohlprofile standardisiert und kann kostengünstig durchgeführt werden. Dies ist ein weiterer von vielen anderen Pluspunkten von Vierkantrohren und kommt sowohl der verarbeitenden Industrie als auch dem privaten Anwender zugute.