In Deutschland werden ca. 25 Millionen Polyurethan-Schaumdosen (PU-Schaumdosen) pro Jahr verbraucht. Diese gebrauchten PU-Schaumdosen werden vom Gesetzgeber als gefährlicher Abfall eingestuft. Die stoffliche Verwertung der Dosen ist somit vorgeschrieben. Daher gehören die PU-Schaumdosen nicht in den Restmüll, Gelben Sack, Baumisch- oder Weißblechcontainer.

Die Firma PDR sammelt die PU-Schaumdosen deutschlandweit kostenfrei ein und verwertet diese einschließlich der flüssigen Restinhalte stofflich.

SEEFELDER beteiligt sich an der PDR-Branchenlösung zur Rücknahme und Verwertung von gebrauchten PU-Schaumdosen mit diesem Logo:

Sie können die gebrauchten Dosen im Originalkarton bei uns in den Abholshops oder bei Ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter abgeben.

Die PU-Schaumdosen können bei PDR zu über 95 % recycelt werden. Die zurückgewonnenen Rohstoffe fließen so wieder in den Produktionskreislauf. Von daher ist jede zurückgegebene Dose wichtig! Rückgabestellen für Einzeldosen und Kleinmengen findet man auch in der Postleitzahlensuche von PDR.

PU-Logo
Schaumdose mit PU-Logo